10 Gründe warum ich WordPress liebe

Inhaltsverzeichnis

In der Welt der Website Erstellung gibt es viele Optionen mit denen du dir eine Website erstellen kannst: Vom einfachen, starren Baukasten-System bis hin zur individuell programmierten Website ist alles möglich: Dennoch ist in meinen Augen kaum eine so mächtig, flexibel und einfach zu bedienen wie WordPress. Seit seiner Einführung im Jahr 2003 hat sich WordPress zu einem der am häufigsten verwendeten Systeme entwickelt. In diesem Artikel zeige ich dir meine 10 Gründe warum ich WordPress liebe und es als die beste Wahl für die Erstellung und Entwicklung von Business Websites betrachte.

Grund 1: Einfache Anwendung & leicht zu erlernen

Der Erste der 10 Gründe warum ich WordPress liebe ist, dass es super einfach zu erlernen ist. Klar, du musst dich am Anfang schon etwas einarbeiten und ich gebe an dieser Stelle auch gerne zu: Nachdem ich damals mit meinem Fanblog für einen Musiker von Jimdo zu WordPress wechseln wollte, hab ich nach dem ersten Login ins WordPress Backend nach 5 Minuten völlig genervt den Browser geschlossen. Obwohl alle in meinem Umfeld behaupteten, dass WordPress super einfach sei, fand ich es extrem schwer mich zurecht zu finden. Doch wie heißt es so gerne: Alles ist am Anfang schwer, bis wir es gemacht haben!

Natürlich ist ein Baukasten-System wie Jimdo oder Wix deutlich einfacher zu handhaben. Willst du jedoch eine Business Website ohne Einschränkungen erstellen und dabei auf ein einfach zu erlernendes System setzen, dann ist WordPress unschlagbar!

Grund 2: Für jedes Budget verfügbar!

Der Zweite der 10 Gründe warum ich WordPress liebe ist, dass du selbst mit kleinem Budget eine professionelle Website für deine Selbstständigkeit umsetzen kannst. WordPress selbst ist OpenSource und wird von den Entwicklern Automattic kostenfrei zur Verfügung gestellt. Du kannst es dir auf deren Website völlig legal herunterladen.

Alles was du dann noch brauchst, ist eine Domain und ein Hoster, damit deine Website auch im Internet verfügbar ist. Hier liegt deine Investition, bei nicht mal 10€ im Monat. Bei meiner Empfehlung All-Inkl* erhältst du sogar die ersten 3 Monate kostenfrei und kannst innerhalb von 4 Wochen kündigen.

Wenn du Unterstützung bei der Installation & Einrichtung von WordPress haben willst, dann lege ich dir mein kostenfreies Event „Kickstart your Website“ ans Herz.

Grund 3: Vielseitig einsetzbar!

Der Dritte der 10 Gründe warum ich WordPress liebe ist, dass es absolut Vielseitig einsetzbar ist. Theoretisch kannst du sogar dein ganzes Online Business auf WordPress Basis aufbauen.

Einige Beispiele, abseits der regulären Website, die mit WordPress allesamt umsetzbar sind:

  • Landingpages
  • Onepager
  • Linktree Seite
  • Online Shops
  • Mitgliederbereiche
  • Online-Kurse

und vieles mehr.

Auch lassen sich durch verschiedene Themes und Plugins individuelle Websites für jede Branche erstellen. Kein Einheitsbrei wie z. B. bei Baukasten-Systemen, bei denen jede 3. Website gleich ausschaut.

Dieser Zweite der 10 Gründe warum ich WordPress liebe ist sogar der damalige Auslöser gewesen, warum ich mit dem Fanblog von Jimdo zu WordPress gewechselt bin: Mir waren die Designs bei Jimdo nicht individuell genug bzw. konnte ich meine damaligen Vorstellungen dort einfach nicht umsetzen.

Grund 4: Die WordPress Community!

Der Vierte der 10 Gründe warum ich WordPress liebe ist die fantastische Community dahinter! Wie bereits weiter oben im Blogartikel erwähnt, ist WordPress open source. Jeder der will und entsprechende Programmierkenntnisse hat, kann WordPress weiterentwickeln. Über diesen Weg sind mittlerweile Tausende WordPress Themes, Templates und Plugins entstanden, die dir sowohl kostenfrei als auch kostenpflichtig zur Verfügung gestellt werden.

Doch nicht nur unter Entwicklern und Programmierern hat sich eine riesige Community entwickelt. Auch unter den „normalen“ Anwendern. Ganz gleich vor welcher Herausforderung du mit deiner WordPress Website stehst und welches deine Lieblingsplattform im Netz ist: Ob Blog, Discord Server, Facebook Gruppen, Youtube, Twitch oder ganz old-school in Internetforen, an jedem der genannten Orte findest du eine extrem hilfsbereite WordPress Community.

Grund 5: Sicherheit von WordPress!

Der Fünfte der 10 Gründe warum ich WordPress liebe ist das Thema Sicherheit. Es ist zwar durchaus richtig, dass die Beliebtheit und weltweite Verbreitung von WordPress gleichzeitig auch eine Schwachstelle darstellt.

Doch im Gegensatz zu anderen Content-Management-Systemen wird WordPress konstant weiterentwickelt und in fast wöchentlichen Updates zur Verfügung gestellt.

Wenn du also regelmäßig deine Updates einspielst und einige weitere grundlegende Dinge, wie z. B. die Verwendung eines sicheren Passwortes, beachtest, ist WordPress eines der sichersten Software für deine Business Website, welche du durch verschiedene Sicherheitsplugins noch einmal deutlich erhöhen kannst.

Grund 6: Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Der Sechste der 10 Gründe warum ich WordPress liebe ist, dass Suchmaschinenoptimierung mit WordPress fast kinderleicht wird. Mit einigen Plugins kannst du vor allem das Thema OnPage SEO fast komplett selbstständig übernehmen und so erste Platzierungen in den Suchmaschinen erzielen.

Grund 7: Modern & Responsive

Der 7. der 10 Gründe warum ich WordPress liebe ist, dass es super modern und immer auf den aktuellsten Stand ist. Gerade bei Themen wie Responsive oder auch Barrierefreiheit spielt WordPress als Website Software ganz oben in der Liga mit.

Achte hier bei der Wahl deines Themes nur darauf, dass dieses wirklich aktuell ist und regelmäßig weiterentwickelt wird.

Grund 8: Erweiterbar

Der 8. der 10 Gründe warum ich WordPress liebe ist, dass du es nahezu unendlich erweitern kannst. In der Plugin Bibliothek gibt es derzeit über 55.000 Plugins und wie bereits weiter oben erwähnt, kannst du mit WordPress alles umsetzen was du dir vorstellst: Mitgliederbereich, Online-Kurse, Landingpages für deine Verkäufe, usw.

Wenn dein Business wächst, wächst deine WordPress Website ganz einfach mit! So wie z. B. bei meiner Kundin Simone, deren OnePager mit der Zeit zu einer vollständigen Business Website gewachsen ist.

Grund 9: Geringer Wartungsaufwand

Der 9. der 10 Gründe warum ich WordPress liebe ist, dass eine Website mit WordPress technisch einen geringen Wartungsaufwand liefert. Sowohl die Updates von WordPress, Theme und Plugins als auch die Speicherung von Backups kannst du ganz bequem aus deinem WordPress Backend vornehmen. Letzteres lässt sich z. B. mit dem Plugin UpdraftPlus sogar vollständig automatisieren, so dass du hier überhaupt keine Arbeit mit hast.

Grund 10: International!

Der Letzte der 10 Gründe warum ich WordPress liebe ist, dass es international ist! Deutsch ist nicht deine Muttersprache? Absolut kein Problem! WordPress ist international und aktuell in über 200 verschiedenen Sprachen verfügbar.

Du willst deine Website in verschiedenen Sprachen für die User verfügbar machen? Auch dies ist mit verschiedenen Plugins durchaus möglich!

Fazit: 10 Gründe warum ich WordPress liebe

In diesem Post hast du meine 10 Gründe warum ich WordPress liebe kennengelernt. Einen Tag ohne WordPress gibt es bei mir schon nicht mehr. Wenn ich nicht gerade an den Projekten meiner Kunden sitze, dann unterstütze ich vor allem selbstständige Frauen bei der Erstellung ihrer Website. Falls du einmal vor einer Herausforderung mit WordPress stehst, zögere nicht, mich zu kontaktieren. Schick mir gerne eine Nachricht auf Instagram!

Kennst du noch einen anderen Grund, der für WordPress spricht? Hinterlasse mir diesen doch gerne als Kommentar! Ich freue mich schon darauf von dir zu lesen!

Facebook
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp
Telegram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Noch mehr Input in den Themen Website & digitale Tools findest du bei meinen anderen Kanälen:

Hostinganbieter meines Vertrauens

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner